Warum dieser Blog?

Hier werde ich in regelmäßigen Abständen Anregungen und Infos zu den Themen Empathie, Umgang mit Menschen,  zum Gesundheitswesen, zur mentalen Fitness und zu sonstigen interessanten Sachen zu geben.

Was hat mich dazu bewogen die Mitgliederseite www.michael-klabuhn.de ins Leben zu rufen? Angefangen hat das Ganze mit der Idee ein Buch zu schreiben.

Seit 1980 bin ich in der Dienstleistungsbranche rund um das Thema Beratung und Verkauf. Heute bin ich als Key-Account Manager der Ansprechpartner für unsere Geschäftspartner im süddeutschen Raum. Mein Schwerpunkt  ist die Private Krankenversicherung. Ein umfassendes und äußerst interessantes Thema zu dem ich Schulungen halte und ausführlich  informiere. Ich bin ein Befürworter der privaten Krankenversicherung – egal ob für eine private Vollversicherung oder für eine private  Zusatzversicherung zu den gesetzlichen Kassen. 

Gerne diskutiere ich mit Politikern die Zustände in unserem Gesundheitswesen und bin immer überrascht über teilweise mangelhafte Kenntnisse zu den Systemunterschieden. Die private Krankenversicherung wird zu Unrecht angefeindet und  ist mit  Vorurteilen und  Falschaussagen belastet. Die Medien tragen Ihrerseits mit Halbwahrheiten und  teilweise falschen Informationen zur Verunsicherung der Verbraucher  bei.

Hier versuche ich Licht ins Dunkel zu bringen. Ich kommentiere Medienberichte und beziehe in sozialen Netzwerken Stellung und versuche damit zu einem objektiveren  Verständnis beizutragen. Daher werde ich auch auf meiner Seite  mit kurzen Videos oder Berichten zu den Hintergründen und zum besseren Verständnis für die private Krankenversicherung eingehen.

Um jetzt aber  wieder darauf zurück zu kommen, was mich bewogen hat diese Seite einzurichten: Angefangen hat alles mit meinem Buch.

Vor 5 Jahren las ich das Fortbildungsprogramm einer Handelskammer in der ein „Verkaufsseminar“ angepriesen wurde mit  Verkaufsmanipulation,  -fragen und Abschlusstechniken. Was für ein Unsinn für die heutige aufgeklärte Zeit dachte ich bei mir. So mag vielleicht ein junger Verkäufer denken, aber wenn Du so viele Jahre Vertriebserfahrung hast wie ich, dann weißt Du, dass dies nicht nachhaltig ist .

Nun gut, vielleicht gibt es ein paar Verkäufer die so erfolgreich sind, doch ob sie glücklich sind ist eine andere Sache. Denn wird das Geld zum Schmerzensgeld, dann leidet die Psyche.

Und so keimte in mir die Idee meine jahrzehntelange Erfahrung aus der Praxis in einem Buch niederzuschreiben. So habe ich meine Erkenntnisse in meinem Buch „Empathie schafft Sympathie“ niedergeschrieben.

Die Quintessenz von über 35 Jahren Verkaufstätigkeit und Umgang mit MENSCHEN in einem Buch zusammen gefasst. Klar, kann sich jeder das auch alles selber aneignen, aber warum sollte man in dieselben Fettnäpfchen treten wenn ich es mir sparen kann? Lerne vom Profi und werde selber einer…………

Dieses Buch ist meine Fibel die ich jedem, der mit MENSCHEN zu tun hat, gerne an Herzen lege. Ob Existenzgründer, Verkäufer, Führungskräfte, selbst in der Freizeit, in diesem Buch findet jeder etwas, dass er in sein Leben integrieren kann. Vielleicht sogar einige wirklichen Aha Erlebnisse.

Um den Kontakt mit Lesern und Interessierten zu bekommen und zu halten habe ich mich entschlossen eine Mitgliederseite zu machen.

Über was werde ich schreiben?

Zunächst einmal über die Wertschätzung und Achtsamkeit gegenüber Anderen und mir selbst im Alltag – kurz rund um das Thema Empathie

Über Gesundheit und das Gesundheitswesen

Unter Gesundheit verstehe ich auf der einen Seite die körperlichen Belange aber genau so die mentalen und psychischen Herausforderungen denen wir uns immer wieder Stellen müssen. Anregungen und Tipps können die Ihnen weiterhelfen können.

Das Gesundheitswesen betrifft unser Krankenversicherungssystem. Hier gilt es Vorurteile der privaten Krankenversicherung abzubauen und zu guter letzt über praktische Dinge die den Alltag leichter machen können.

 

Sie sehen – ein buntes Gemenge – in dem für jeden etwas passendes dabei ist….

3 Antworten auf „Warum dieser Blog?“

  1. Sehr gut, tolle Idee!
    Ich hoffe es entsteht hier eine engagierte Diskussion, welche zu deinen Themen für alle Beteiligten an Begeisterung, Horizonterweiterung und Lebensfreude beiträgt. Auf Informationen deinerseits bin ich natürlich wie immer gespannt und wünsche dir und der neuen Seite einen Zuspruch, der allzeit von mir unterstützt, begleitet wird.

  2. Liebe Michael,

    ich freue mich gerade wirklich sehr deinen relativ neu eröffneten Blog gefunden zu haben. Vor allem alle belange die sich rund um Empathie drehen wecken mein Interesse in höchstem Maße.

    Aber auch Aufklärungen rund um das Thema private Krankenversicherung finden bei mir gehört oder in dem Auge vllt. eher geauge? Kleiner Scherz am Rande.

    Da ich selber vor kurzem in die private Krankenversicherung gewechselt bin und bisher auch immer eine Befürworterin für diesen Schritt war, sich aber mein Umfeld so negativ darüber ausgelassen hat und dies mich echt schon an meiner Entscheidung zweifeln lies (da sehen wir beide Themen deines Blogs vereint) wollte ich unbedingt noch ein mal etwas darüber lesen. Und so bin ich auch auf deinem Blog gelandet.

    Ein großes Lob von mir für diese Aussage von Dir:

    „Gerne diskutiere ich mit Politikern die Zustände in unserem Gesundheitswesen und bin immer überrascht über teilweise mangelhafte Kenntnisse zu den Systemunterschieden.“

    Ich mag Menschen die versuchen alles in Ihrer Macht stehende zu tun um in unserem System einen kleinen Wandel zu bewirken.

    Dein Buch werde ich mir mal noch genauer anschauen.

    Recht herzliche Grüße und ein großes Danke das es dich gibt
    Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.